Retterspitz verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Datenschutz-Richtlinie.
Weitere Informationen
https://www.retterspitz.de/datenschutz
Ich stimme zu

Anwendungsgebiete für Retterspitz Produkte

Seit Jahrzehnten bieten die verschiedensten Retterspitz Produkte Abhilfe und Linderung bei den unterschiedlichsten Beschwerden.

Hier haben wir die häufigsten Krankheitsbilder zusammengefasst und geben Ihnen Tipps und Anregungen, wie Sie Ihre Erkrankungen mit Unterstützung von Retterspitz Produkten behandeln können.

Wadenkrämpfe

Schmerzhafte Verkrampfungen der Muskulatur können durch kräftige Massagen zumindest kurzfristig gebessert werden. Einreibungen mit Retterspitz Entspannungsöl lösen Verkrampfungen anhaltend und wirken gleichzeitig schmerzstillend

Empfohlene Retterspitz Produkte

Wunden, kleinere Wunden

Kleine Wunden, winzige Schnitte, leichte Verletzungen passieren immer mal wieder – egal, ob im Haushalt oder beim Arbeiten. Retterspitz Wund- und Heilsalbe unterstützt die Wundheilung und lindert Schmerzen. Da die Salbe häufig eingesetzt werden kann, sollte sie ihren festen Platz in der Hausapotheke haben. Retterspitz Wund- und Heilsalbe wirkt wie eine Barriere gegen Bakterien, da der Inhaltsstoff Thymol antimikrobielle Eigenschaften aufweist. Retterspitz Wund- und Heilsalbe wird ein- bis mehrmals täglich auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen.

Empfohlene Retterspitz Produkte

Wunden, Wundsein

Retterspitz Zinksalbe fördert die Heilung, auch bei nässenden und juckenden Wunden. Ein- bis mehrmals täglich auf die betroffenen Hautpartien auftragen und mit Verbandmull abdecken.

Empfohlene Retterspitz Produkte