Retterspitz verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Datenschutz-Richtlinie.
Weitere Informationen
https://www.retterspitz.de/datenschutz
Ich stimme zu

Anwendungsgebiete für Retterspitz Produkte

Seit Jahrzehnten bieten die verschiedensten Retterspitz Produkte Abhilfe und Linderung bei den unterschiedlichsten Beschwerden.

Hier haben wir die häufigsten Krankheitsbilder zusammengefasst und geben Ihnen Tipps und Anregungen, wie Sie Ihre Erkrankungen mit Unterstützung von Retterspitz Produkten behandeln können.

Völlegefühl

Für die Bildung von Blähungen sind Bakterien verantwortlich. Verschiedene Ursachen können vorliegen. Am häufigsten liegt es an zu großen und zu fetten Mahlzeiten, zu schnellem Essen oder an süßen Nahrungsmitteln. Und es gibt auch Nahrungsmittel, die Blähungen begünstigen wie Kohl, Zwiebeln, Hülsenfrüchte. Verdauungsstörungen wie Darminfektionen verursachen ebenfalls Blähungen. Retterspitz Innerlich soll drei- bis fünfmal täglich eingenommen werden. Dadurch wird der natürliche Säuregrad des Magens hergestellt und beibehalten.

Empfohlene Retterspitz Produkte