Retterspitz verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Datenschutz-Richtlinie.
Weitere Informationen
https://www.retterspitz.de/datenschutz
Ich stimme zu

Anwendungsgebiete für Retterspitz Produkte

Seit Jahrzehnten bieten die verschiedensten Retterspitz Produkte Abhilfe und Linderung bei den unterschiedlichsten Beschwerden.

Hier haben wir die häufigsten Krankheitsbilder zusammengefasst und geben Ihnen Tipps und Anregungen, wie Sie Ihre Erkrankungen mit Unterstützung von Retterspitz Produkten behandeln können.

Verletzungsfolgen

Retterspitz Äußerlich als Wickel verringert bei Zerrungen, Bänderdehnungen, Verstauchungen, Schwellungen, Schmerzen und Temperaturanstieg. Je nach betroffener Körperstelle das passende Wickeltextil auswählen. Nach Abnahme der Wickel fördert eine Massage mit Retterspitz Muskelcreme die Mobilisierung des verletzten Gewebes. Für die Massage einen ca. 5 cm langen Cremestrang verwenden. Nach der Behandlung warm halten. Bei Wunden Retterspitz Wund- und Heilsalbe dünn auf die betroffenen Stellen auftragen.

Empfohlene Retterspitz Produkte