Retterspitz verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Datenschutz-Richtlinie.
Weitere Informationen
https://www.retterspitz.de/datenschutz
Ich stimme zu

Anwendungsgebiete für Retterspitz Produkte

Seit Jahrzehnten bieten die verschiedensten Retterspitz Produkte Abhilfe und Linderung bei den unterschiedlichsten Beschwerden.

Hier haben wir die häufigsten Krankheitsbilder zusammengefasst und geben Ihnen Tipps und Anregungen, wie Sie Ihre Erkrankungen mit Unterstützung von Retterspitz Produkten behandeln können.

Milchstau

Milchstau kündigt sich oft dadurch an, dass Bereiche der Brust hart werden und dass Druck auf die betreffende Stelle stark schmerzt. Bilden sich in der gestauten Milch Keime, steigt die Temperatur oft auf über 39° C. Anzeichen einer beginnenden Grippe wie Kopf- und Gliederschmerzen, Schüttelfrost und allgemeine Mattigkeit sind typisch. Die Brust rötet sich an den schmerzenden Stellen, Druck ist sehr schmerzhaft und die Haut ist gespannt. Um eine Verschlimmerung bis hin zur Brustentzündung zu vermeiden, helfen kühlende Wickel mit Retterspitz Äußerlich. Die Behandlung verringert die Schmerzen, senkt das Fieber und wirkt abschwellend. Die Hautverträglichkeit ist so gut, dass mehrmals täglich Wickel angelegt werden können. Tests beweisen, dass keine Inhaltsstoffe in die Muttermilch übergehen.
Sollte das Fieber nicht zurückgehen, nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme auf.

Empfohlene Retterspitz Produkte