Retterspitz verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Datenschutz-Richtlinie.
Weitere Informationen
https://www.retterspitz.de/datenschutz
Ich stimme zu

Anwendungsgebiete für Retterspitz Produkte

Seit Jahrzehnten bieten die verschiedensten Retterspitz Produkte Abhilfe und Linderung bei den unterschiedlichsten Beschwerden.

Hier haben wir die häufigsten Krankheitsbilder zusammengefasst und geben Ihnen Tipps und Anregungen, wie Sie Ihre Erkrankungen mit Unterstützung von Retterspitz Produkten behandeln können.

Magensäuremangel

Die Einnahme von Retterspitz Innerlich fördert die Verdauung durch gepufferte Säureabgabe an den Magensaft. So wird Magensäuremangel ausgeglichen. Retterspitz Innerlich gibt dem Magen das physiologische Gleichgewicht, ohne dass der Patient übersäuern kann. Der Verlust an Verdauungskraft des Magens führt zu einer Stoffwechselabweichung durch Vergärung. Die Folge: Es entstehen Gase, Blähungen und Mundgeruch. Auch Sodbrennen wird durch die Einnahme von Retterspitz Innerlich deutlich gemildert. Dosierung: fünfmal täglich ein Likörglas voll Retterspitz Innerlich trinken.

Empfohlene Retterspitz Produkte