Anwendungsgebiete für Retterspitz Produkte

Seit Jahrzehnten bieten die verschiedensten Retterspitz Produkte Abhilfe und Linderung bei den unterschiedlichsten Beschwerden.

Hier haben wir die häufigsten Krankheitsbilder zusammengefasst und geben Ihnen Tipps und Anregungen, wie Sie Ihre Erkrankungen mit Unterstützung von Retterspitz Produkten behandeln können.

Katarrhe der Luftwege

Inhalationen mit Retterspitz Erkältungstropfen oder Retterspitz Entspannungsöl lösen den Husten und sorgen für freie Atemwege. Drei bis vier Tropfen Retterspitz Entspannungsöl oder Retterspitz Erkältungstropfen zum Inhalieren in eine Schüssel mit heißem Wasser geben. Tief durch den Mund einatmen, drei Sekunden die Luft halten und schließlich langsam durch die Nase wieder ausatmen. Zusätzlich können ein- bis dreimal täglich zwei Tropfen Retterspitz Entspannungsöl auf Zucker oder in einem Glas warmem Wasser eingenommen werden. Als Creme hilft Retterspitz Bronchial: Mehrmals täglich einen ca. 5 cm langen Cremestrang auf Brust, Rücken und Flanken einreiben.

Empfohlene Retterspitz Produkte