Anwendungsgebiete für Retterspitz Produkte

Seit Jahrzehnten bieten die verschiedensten Retterspitz Produkte Abhilfe und Linderung bei den unterschiedlichsten Beschwerden.

Hier haben wir die häufigsten Krankheitsbilder zusammengefasst und geben Ihnen Tipps und Anregungen, wie Sie Ihre Erkrankungen mit Unterstützung von Retterspitz Produkten behandeln können.

Gesichtspflege

Hochwertige Inhaltsstoffe und der konsequente Verzicht auf unnötige Beimischungen: Auf dieser Basis wurden sämtliche Produkte der Retterspitz Gesichtspflege entwickelt. Konkret bedeutet das: Rohstoffe aus der Erdölproduktion, sensibilisierende Geruchsstoffe und kritische Emulgatoren werden genauso weggelassen wie nicht notwendige Konservierungsmittel und tierische Rohstoffe. Alkohol (Ethanol), der die Haut austrocknen kann, ist ebenfalls nicht enthalten. Alle Produkte wurden erfolgreich getestet – auf ihre Sicherheit und dermatologisch auf ihre Verträglichkeit. Die Retterspitz Pflegeprodukte versorgen die Haut mit dem, was sie für ein strahlendes Aussehen braucht. Sie sind besonders gut verträglich, schonen die Haut und verursachen nicht zusätzlich Irritationen oder Unverträglichkeiten.

Folgende Rohstoffe der Natur bilden die Basis der Creme-Zubereitungen:
– Mandelöl: hat rückfettende Eigenschaften, beruhigt irritierte Haut
– Olivenöl: zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren und zellschützendem Vitamin E aus
– Kakaobutter: hat einen nährenden, feuchtigkeitsspendenden Effekt
– Jojobaöl: aus Früchten einer Wüstenpflanze Mittelamerikas, ist reich an Vitamin E und Mineralien
– Avocadoöl: sehr vitaminreich, gute Aufnahme durch die Haut
– Zellschützendes und antioxidatives Vitamin E vervollständigt den Basiskomplex der Emulsionen

Je nach Anwendungsbereich verfügt jedes einzelne Produkt darüber hinaus über spezifische Inhaltsstoffe. Produziert wird nach den geltenden internationalen Arzneimittelstandards.

Empfohlene Retterspitz Produkte