Retterspitz verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Weitere Informationen
https://www.retterspitz.de/datenschutz
Ich stimme zu
 

Anwendungsgebiete für Retterspitz Produkte

Seit Jahrzehnten bieten die verschiedensten Retterspitz Produkte Abhilfe und Linderung bei den unterschiedlichsten Beschwerden.

Hier haben wir die häufigsten Krankheitsbilder zusammengefasst und geben Ihnen Tipps und Anregungen, wie Sie Ihre Erkrankungen mit Unterstützung von Retterspitz Produkten behandeln können.

Akne

Das Gesicht gründlich mit Retterspitz Gesichtstonic reinigen und auf die betroffenen Stellen Retterspitz Hautcreme Intensiv auftragen.

Empfohlene Retterspitz Produkte

Amputationen

Wickel mit Retterspitz Äußerlich lindern Schmerzen und wirken abschwellend. Nach dem Wickel die Haut mit Retterspitz Hautcreme Intensiv eincremen. Das vermeidet Druckstellen und Wundscheuern. Die Creme sollte großzügig aufgetragen werden, damit sich zwischen Prothese und Haut eine weiche, schützende Schicht bildet.

Empfohlene Retterspitz Produkte

Analbeschwerden

Reizungen, Juckreiz, Brennen, Schmerzen, Überempfindlichkeitsreaktionen im Analbereich können unterschiedliche Ursachen haben. Retterspitz Wund und Heilsalbe unterstützt den Heilungsprozess. Die enthaltenen ätherischen Öle (Fichtennadel- und Latschenkiefernöl) bewirken dabei eine Geruchsminderung. Retterspitz Wund- und Heilsalbe wirkt wie eine Barriere gegen Bakterien, da der Inhaltsstoff Thymol antimikrobielle Eigenschaften aufweist. Retterspitz Wund- und Heilsalbe lindert Schmerzen und erleichtert die Stuhlpassage. Soweit es nicht anders verordnet, wird Retterspitz Wund- und Heilsalbe ein bis mehrmals täglich auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen. Bei Hämorrhoiden eine kleine Menge der Salbe nach jedem Stuhlgang mit der Fingerkuppe in den After einbringen und innen auf der Analschleimhaut verteilen. Nach der Einreibung Hände mit Seife waschen, um zu vermeiden, dass Salbenreste versehentlich auf empfindliche Schleimhäute gelangen.

Empfohlene Retterspitz Produkte

Analfissuren

Reizungen, Juckreiz, Brennen, Schmerzen, Überempfindlichkeitsreaktionen im Analbereich können unterschiedliche Ursachen haben. Retterspitz Wund und Heilsalbe unterstützt den Heilungsprozess. Die enthaltenen ätherischen Öle (Fichtennadel- und Latschenkiefernöl) bewirken dabei eine Geruchsminderung. Retterspitz Wund- und Heilsalbe wirkt wie eine Barriere gegen Bakterien, da der Inhaltsstoff Thymol antimikrobielle Eigenschaften aufweist. Retterspitz Wund- und Heilsalbe lindert Schmerzen und erleichtert die Stuhlpassage. Soweit nicht anders verordnet, wird Retterspitz Wund- und Heilsalbe ein bis mehrmals täglich auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen. Bei Hämorrhoiden eine kleine Menge der Salbe nach jedem Stuhlgang mit der Fingerkuppe in den After einbringen und innen auf der Analschleimhaut verteilen. Nach der Einreibung Hände mit Seife waschen, um zu vermeiden, dass Salbenreste versehentlich auf empfindliche Schleimhäute gelangen.

Empfohlene Retterspitz Produkte

Arthrose

Retterspitz Äußerlich unterstützt die physikalische Therapie bei Arthrosebeschwerden. Entzündungen können dadurch rascher abklingen. Das Format des anzuwendenden Wickels richtet sich nach der betroffenen Körperstelle.

Empfohlene Retterspitz Produkte

Aufstoßen

Durch die gepufferte Säureabgabe an den Magensaft stärkt Retterspitz Innerlich die Verdauungskraft des Magens. Dosierung: Fünfmal täglich ein Likörglas voll eine Viertelstunde vor den Mahlzeiten einnehmen.

Empfohlene Retterspitz Produkte